3.4 Die Ausgabe

Sie haben mehrere Möglichkeiten, fertige Scribus-Dokumente oder einzelne Elemente zur weiteren Verarbeitung auszugeben. An dieser Stelle soll auch auf das Kapitel "Drag & Drop" verwiesen werden.

Die Ausgabe-Funktionen im Einzelnen:

3.4.1 Text-Export

Über den Menüpunkt File / Save Text ... können Sie den Text eines einzelnen Rahmens in eine Text-Datei im ASCII-Format exportieren. Dieser Menüpunkt steht Ihnen nur zur Verfügung, wenn ein Textrahmen angewählt ist. Bitte beachten Sie: Exportieren Sie einen mit anderen Textrahmen verknüpften Rahmen, so wird nur der im jeweils ausgewählten Rahmen enthaltener Text exportiert!

3.4.2 EPS-Export

Komplette Scribus-Seiten lassen sich mittels File / Save page as EPS .. in eine EPS-Datei (Encapsulated Postscript) exportieren. Hierbei wird, wie im EPS-Format üblich, nur die aktuell ausgewählte Seite exportiert.

3.4.3 PDF-Export

Das "Portable Document Format" (PDF) von Adobe hat sich in den letzten Jahren als Standard-Austausch-Format im Publishing-Bereich entwickelt. Auch im Internet ist das PDF-Format aufgrund seiner Plattformunabhängigkeit sehr beliebt.
Komplette Scribus-Dokumente lassen sich über File / Save as PDF in PDF-Dokumente exportieren:



Legen Sie hier den Dateinamen, den jeweiligen Kompatibilitätsmodus (Acrobat 1.3 bzw. 1.4 oder ASCII-Format) sowie die Auflösung der zu erstellenden PDF-Datei fest.
Unter Compression können Sie festlegen, ob und wenn ja welche Elemente des Dokuments komprimiert werden sollen:



In den gezeigten Eigenschaften werden Text und Vectorgraphiken komprimiert. Farbige-, Graustufen- bzw. einfarbige Bilder werden allerdings in der Auflösung nicht geändert.

3.4.3 Druckausgabe

Zu guter letzt können Sie ein Scribus-Dokument natürlich auch direkt über einen lokal angeschlossenen bzw. einen Netzwerkdrucker ausgeben. Hier stehen Ihnen alle unter QT üblichen Optionen zur Verfügung:




[Vorangegangenes Kapitel] [Index] [Nächstes Kapitel]